Archive for Dezember 2010

die richtige Versicherung für Kinder

Kaum ist der Nachwuchs da, stehen auch schon Versicherungsvertreter mit einem niedlichen Kuscheltier unter dem Arm in der Tür und bieten ihre „Rundumsorglospakete“ für den neuen Erdenbürger an. Junge Eltern, meist mit ganzen Problemen beschäftigt, greifen gerne zu, wenn das Versicherungsunternehmen eine Absicherung für den Stammhalter verspricht. Meist tappen die Eltern in die Versicherungsfalle. „Die meisten Versicherungen fürs Kind sind unnötig, überteuert und vielfach rausgeschmissenes Geld“, so Dirk R. Schuchardt. Der Verbraucherexperte gibt in seinen zehn Videos auf YouTube (www.youtube.com/user/Schuchardtseminare#p/u/17/OOYWw78xwqI) Tipps, wie man es richtig macht.

Versicherungsschutz überprüfen

Drei-Jahres-Frist beim Wechsel in die Private Krankenversiche-rung fällt zum Jahresende
• Riester- und Rüruprente: Abschluss noch in diesem Jahr sichert staatliche Förderung
• Umzug: Meldung an Versicherer vermeidet Unterversicherung

Köln, 13. Dezember 2010 – Viele Menschen überlegen zum Jahreswechsel, mit welchen Vorsätzen sie ins neue Jahr gehen wollen. Manche nehmen den Jah-reswechsel auch als Anlass, die eigenen finanziellen Verhältnisse zu überdenken und neu zu Weiterlesen…

Geldanlagen

Uwe Oestringer ist schon seit über 17 Jahre in der Finanzdienstleistungsbranche tätig. 2008 beendete er erfolgreich das Studium und erwarb den Titel Masterconsultant in Finance (IOFC) sowie den Fachwirt für Finanzberatung (IHK).
Uwe Oestringer ist im Großraum Rhein-Neckar-Kreis tätig und ist von Kunden auf dem unabhängigen Bewertungsportal WhoFinance unter den Top 50 Beratern Deutschlands ausgezeichnet. Seine Schwerpunkte sind liegen in der Geldanlage sowie der ganzheitlichen Altersvorsorgeberatung.

Was sind Ihrer Erfahrung nach die größten Herausforderungen Weiterlesen…

Altersvorsorgesysteme

Aon Hewitt-Studie zeigt aktuelle Praktiken und zukünftige Schwerpunkte

Globale Altersvorsorge und weitere Sozialleistungen ziehen neben Kosten für Unternehmen auch erhebliche Risiken nach sich. Die Rezession 2008/2009 hat das deutlich gezeigt: Unterdeckung der Altersvorsorgesysteme und Nachschussverpflichtungen waren an der Tagesordnung. Wie Unternehmen im deutschsprachigen Raum mit diesen Risiken umgehen, beschreibt eine kürzlich durchgeführte Studie von Aon Hewitt. Dafür wurden 21 führende internationale Weiterlesen…